Mit großem Engagement begegnen wir dem Thema Musik und  kreativen Schaffen. Wir lauschen den Geräuschen  und Klängen unserer Umgebung, erzeugen aber auch selbst welche, sei es mit unseren Musikinstrumenten in der Gruppe, mit unseren Stimmen, Körpern oder aus der jeweiligen Situation entstehende „Geräusch-Quellen“. Besonders beliebt ist das Singen im Morgenkreis: Wir singen täglich bekannte oder neue Lieder, spielen Finger- oder rhythmische Sprechreime. Musik begleitet uns auch, um den Tag zu strukturieren, z.B. durch das Begrüßungslied, Aufräumlied oder dem Krippenbus-Lied, wenn wir eine weitere Strecke vor uns haben. Auch mittags zum Einschlafen gibt es ein kleines Schlafliedrepertoire.

 

Als Verknüpfung von Kunst und Musik eignet sich das „Malen mit Musik“, bei dem die Kinder Gehörtes mit verschiedenen Farben verbildlichen können.

Wir sind der Überzeugung, dass Kinder, die gemeinsam singen bzw. musizieren, sich fröhlicher und offener entwickeln. Das gemeinsame Singen stärkt zudem das Gefühl der Zusammengehörigkeit.

 

In der „Kinderwelt Mering“ fördern wir musikalische Bildung u.a. durch:

 

-          Lieder, Finger-, Klatsch- und Kreisspiele, Tänze

-          „Krippenbuslied“ beim Spazierengehen

-          Musizieren mit Musikinstrumenten

-          Anhören von CDs u.a., Nachsingen und Mitmachen der Lieder

-          Klanggeschichten

-          Musikinstrumente selbst basteln und gestalten

 

-          Geräusche und Töne entdecken mit Alltagsmaterialien