Umweltbildung berührt viele Lebensbereiche. Die Kreativität und die Fantasie des Kindes werden durch den Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt sowie durch den Umgang mit Naturmaterialien angeregt. Das Kind soll durch die Wahrnehmung mit allen Sinnen einen emotionalen Umgang zur Umwelt bekommen. Es soll mit der Natur vertraut werden und Spaß dabei haben, in die Natur zu gehen. Bei dem Erleben der freien Natur werden das Selbstverständnis und das Verhältnis zur Natur gestärkt und gefördert.

 

Der Bereich der Umweltbildung ist in unserer Einrichtung auf vielfältige Weise vertreten. Die Bildung für nachhaltige Entwicklung (kurz BNE) wird als ganzheitlicher und partizipatorischer Prozess verstanden, bei dem Wahrnehmung, Fühlen, Denken, Urteilbildung und das darauf basierende Handeln miteinander verknüpft werden.  Die Arbeit in diesem Bereich ist von Interdisziplinarität, Interkulturalität, Partizipation und Kooperation mit anderen Institutionen geprägt. Die Kinder lernen alters- und entwicklungsgemäß, wie wertvoll die Natur ist und wie auch ihr Handeln dieses besondere System aus Ökologie, Ökonomie und Sozialem beeinflusst. Durch Naturerfahrungen, Projekte, Experimente und den Kindergartenalltag lernen sie, dass die Natur eine schützenswerte Umgebung ist und sie aktiv einen Beitrag dazu leisten können, diese zu erhalten.

 

Die BNE in der Kinderwelt Mering umfasst folgende Bereiche:

-          die Umwelt soll mit allen Sinnen erfahren werden

-          die Umwelt soll als unersetzbar und verletzlich wahrgenommen werden

-          die Kinder sollen ein ökologisches Verantwortungsgefühl entwickeln

-          die Kinder sollen sich bemühen, die Umwelt zu schützen (gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit anderen) und sie für nachfolgende Generationen erhalten

 

In der „Kinderwelt Mering“ fördern wir die Umwelterziehung durch Spiele im Garten, das Kennenlernen der Natur und durch Experimente, durch das Spielen mit Naturmaterialien, regelmäßige Spaziergänge und Ausflüge u.v.m. Der sensible Umgang mit Energie (Licht, Strom, Wasser) und Materialien wie Papier wird im Alltag immer wieder zum Thema gemacht.

Weitere Umsetzungsmethoden in der Kinderwelt Mering:

-          wir pflanzen selber Blumen und Nutzpflanzen, legen Beete an

-          Sinnespfade

-          Besuche im Naturmuseum

 

-           Besuch im Wasserwerk u.v.m.